Ärzte Zeitung, 06.10.2009

Studie startet zu gesundem Lebensstil bei Brustkrebs

DÜSSELDORF (ikr). Lässt sich durch einen gesunden Lebensstil wie den Abbau von Übergewicht die Prognose von Patientinnen mit Brustkrebs verbessern? Das wird jetzt in einer Studie mit 3500 Frauen bundesweit untersucht. In der SUCCESS-C-Studie wird über einen Zeitraum von zwei Jahren nach abgeschlossener Chemotherapie der Einfluss einer Normalisierung des Körpergewichts durch entsprechende Diäten und körperliche Aktivität geprüft. Dazu ernähren sich die Frauen, wie das Universitätsklinikum Düsseldorf mitteilt, nach einem festgelegten Diätplan und bekommen regelmäßige Unterstützung durch einen persönlichen Coach. Ein Kontrollgruppe erhält lediglich minimale Ernährungsberatung und Informationsmaterial.

Untersucht wird in der Studie auch die Effektivität von Zytostatika, die Patientinnen mit Her2/neu-negativen Mammakarzinomen weniger belasten als etwa Anthrazykline. Außerdem wird die hormonelle Krebstherapie auf der Grundlage eines Befundes von zirkulierenden Tumorzellen im Blut geprüft. Die Studie läuft noch bis zum Jahre 2011.

Mehr Infos zur Studie im Internet auf: www.success-studie.de/c/index.htm

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »