Ärzte Zeitung, 11.03.2010

Kontrastmittel zur Diagnose bei Brustkrebs

BERLIN (eb). Wie das Unternehmen Bayer HealthCare mitteilt, hat es zur Entwicklung des Kontrastmittels Gadobutrol (Gadovist®) bei der Magnetresonanz-Tomografie (MRT) der Brustdrüse eine internationale Phase-III-Studie begonnen.

In der Studie werden Effektivität und Sicherheit beim Einsatz des Kontrastmittels in der Magnetresonanz-Mammografie untersucht. Das Präparat ist bereits für die häufigsten MRT-Untersuchungen zugelassen.

Topics
Schlagworte
Mamma-Karzinom (1395)
Gynäkologie (5524)
Organisationen
Bayer (1127)
Krankheiten
Mamma-Karzinom (2447)
Wirkstoffe
Gadobutrol (4)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »