Ärzte Zeitung, 15.12.2011

Frauen mit Fatigue bei Brustkrebs für Studie gesucht

HANNOVER (eb). Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, leiden häufig unter einem schweren Müdigkeits-Syndrom (Fatigue), für das die Therapieansätze bislang unzureichend sind.

Ein neues Therapiekonzept hat die Klinik für Rehabilitationsmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) entwickelt, das jetzt in einer Studie überprüft werden soll.

Hierfür sucht die MHH betroffene Frauen. Das neue Konzept, für das nach Angaben der MHH bereits gute klinische Erfahrungen vorliegen, besteht aus mehreren Bausteinen.

Dazu gehören Maltherapie, anthroposophische Eurythmietherapie, die Regulierung des Schlaf-Wachrhythmus und eine besondere Form der physiotherapeutischen Trainingstherapie.

Interessierte Patientinnen erhalten alle weiteren Informationen unter Tel.: 05 11 / 5 32-41 64 bei Fadime Candir oder bei Andreas Nikolaou unter Tel.: 01 79 / 100 77 59.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »