Ärzte Zeitung, 07.04.2011

Mit süßen Früchten gegen Ösophagus-Ca?

ORLANDO (otc). Gefriergetrocknete Erdbeeren können der Entwicklung eines Ösophagus-Karzinoms vorbeugen. Das legen zumindest die Ergebnisse einer chinesischen Studie nahe, die jetzt beim Kongress der American Association for Cancer Research (AACR) in Orlando vorgestellt wurden.

Dr. Tong Chen und seine Kollegen hatten 36 Patienten mit präkanzerösen Läsionen im Ösophagus in die Studie aufgenommen.

Jeder Patient bekam - aufgrund positiver Ergebnisse mit Ratten aus früheren Studien - täglich ein halbes Jahr lang 60 Gramm gefriergetrocknete Erdbeeren zu essen. Am Ende der Studie waren bei 29 Patienten die Läsionen im Ösophagus weniger präkanzerös.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »