Ärzte Zeitung, 07.04.2011

Mit süßen Früchten gegen Ösophagus-Ca?

ORLANDO (otc). Gefriergetrocknete Erdbeeren können der Entwicklung eines Ösophagus-Karzinoms vorbeugen. Das legen zumindest die Ergebnisse einer chinesischen Studie nahe, die jetzt beim Kongress der American Association for Cancer Research (AACR) in Orlando vorgestellt wurden.

Dr. Tong Chen und seine Kollegen hatten 36 Patienten mit präkanzerösen Läsionen im Ösophagus in die Studie aufgenommen.

Jeder Patient bekam - aufgrund positiver Ergebnisse mit Ratten aus früheren Studien - täglich ein halbes Jahr lang 60 Gramm gefriergetrocknete Erdbeeren zu essen. Am Ende der Studie waren bei 29 Patienten die Läsionen im Ösophagus weniger präkanzerös.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »