Ärzte Zeitung, 19.10.2009

Prostata-Ca nicht mit Retroviren assoziiert

BERLIN (hub). Eine Studie von Forschern des Robert-Koch-Instituts und der Charité Berlin hat keine Verbindung von Krebserkrankungen der Prostata mit dem Retrovirus XMRV (xenotropic murine leukemia virus-related virus) gefunden. In Gewebeproben von knapp 600 Männern mit Prostatakrebs wurden weder DNA- oder RNA-Fragmente des Virus, noch Antikörper gegen das Virus gefunden. Die Studie wird in "Neurology" veröffentlicht. Die Ergebnisse stehen im Widerspruch zu einer US-Studie, in der bei 40 Prozent der Patienten mit Prostata-Ca XMRV nachgewiesen wurde. Ursache könnten geografische Grenzen der Virusverbreitung sein.

Lesen Sie dazu auch:
Machen Viren chronisch müde?

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »