Ärzte Zeitung, 29.09.2009

Chemo bei Gliom so effektiv wie Radiatio

HEIDELBERG (eb). Nach der Op ist eine Chemotherapie allein für Patienten, denen ein anaplastisches Gliom entfernt wurde, ebenso erfolgreich wie eine Strahlentherapie. Die Patienten leben durch die Chemo im Durchschnitt mehr als 30 Monate ohne Rezidiv. Das geht aus den Ergebnissen einer von Heidelberger und Züricher Wissenschaftlern geleiteten Studie der Neuroonkologischen Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Krebsgesellschaft hervor.

Wie die Deutsche Gesellschaft für Neurologie mitteilt, werden die Ergebnisse die Therapiestandards bei Patienten mit solchen Gliomen verändern. Publiziert wird die Studie im "Journal of Clinical Oncology".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »