Ärzte Zeitung, 04.10.2013

Aktuelle Studie

Verbessert Virustatikum Gliomtherapie?

DRESDEN. Eine Zusatztherapie mit einem Virustatikum kann möglicherweise das Leben von Patienten mit Glioblastom stark verlängern. Darauf hat Professor Hans Christoph Diener vom Uniklinikum Essen hingewiesen.

Diener bezog sich auf eine aktuelle Publikation, in der 50 Patienten zusätzlich zur Standardtherapie mit Valganciclovir behandelt worden waren.

In einer retrospektiven Analyse lag damit die mediane Überlebenszeit bei 25 Monaten, 13,5 Monate waren es in einer Kontrollgruppe (NEJM 2013; 369: 985) Die Ergebnisse müssten nun in einer kontrollierten Studie bestätigt werden. (mut)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »