Ärzte Zeitung, 07.06.2016

Aktionstag

Am 8. Juni ist Welthirntumortag

LEIPZIG. Zum Welthirntumortag am 8. Juni will die Deutsche Hirntumorhilfe die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit für diese Tumorerkrankung gewinnen.

 Allein in Deutschland erkranken jährlich mehr als 8000 Menschen an einem primären Hirntumor, teilt die Deutsche Hirntumorhilfe mit. Für die Betroffenen selbst sei es wichtig, umfassende und aktuelle Informationen zu erhalten, damit sie angemessen mit ihrer Erkrankung umgehen können und über ihre Therapieoptionen Bescheid wissen.

Die Kenntnis der verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten kann die psychische Belastung durch die Krankheit verringern, die Überlebenschancen erhöhen, heißt es in der Mitteilung. (eb)

Eine Übersicht aller Initiativen, die den Gedenk- und Aktionstag unterstützen und eine Liste der Veranstaltungen zum Welthirntumortag 2016 gibt es auf: www.hirntumorhilfe.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »