Ärzte Zeitung, 20.05.2005

Kachexie durch Divertikel

Dünndarmdivertikel (Pfeile) bei einem 80jährigen Mann. Foto: Kaufmann/Charité Berlin

BERLIN (mut). Überschießendes Bakterienwachstum im Darm war die Ursache einer gravierenden Gewichtsabnahme und Mangelernährung bei einem 80jährigen Mann. Das berichten Ärzte der Charité in Berlin (Gut 54, 2005, 418/436).

Der Mann wurde in eine Klinik eingeliefert, nachdem er innerhalb eines Jahres von 80 auf 56 kg abgenommen hatte. Serumwerte deuteten auf eine schwerwiegende Mangelernährung.

Ein Enteroklysma machte zahlreiche Divertikel im Dünndarm (Pfeile) sichtbar. Diese waren offenbar mit Bakterien gefüllt. Nach einer Antibiotika-Therapie mit Ciprofloxacin, Metronidazol und Tetrazyklin besserte sich der Zustand des Mannes wieder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »