Ärzte Zeitung, 13.03.2006

Online-Liste mit etwa 2500 Ärzten, die koloskopieren

FRANKFURT AM MAIN (ner). Bürger, die an der Darmkrebs-Vorsorge teilnehmen wollen, können sich im Internet einen Spezialisten mit Abrechnungsgenehmigung für die Vorsorge-Koloskopie suchen. Berechtigte Ärzte haben die Möglichkeit, sich dort kostenlos listen zu lassen.

Unter www.darmspezialisten.de werden derzeit etwa 2500 zur Koloskopie berechtigte Ärzte im gesamten Bundesgebiet gelistet. Die Arztsuche ist zum Beispiel per Postleitzahl möglich. Die aufgeführten Ärzte werden mit Adresse und Kontaktdaten inklusive Routenplaner, Fach- und Spezialgebieten aufgeführt (kostenloser Grundeintrag).

Die Seite wird nach Angaben des Unternehmens dbp Kommunikation oHG zweimal pro Jahr aktualisiert. Wer möchte, bekommt für 49 Euro monatlich eine standardisierte Aktions-Homepage erstellt, eine Powerpoint-Präsentation für Patienten-Informationsveranstaltungen sowie Poster und weiteres Informationsmaterial für die Praxis.

Zudem werden auf der Web-Seite leicht verständliche Informationen zu Darmkrebs angeboten.

Lesen Sie dazu auch:
1,5 Millionen Beschäftigte erhalten kostenlose Stuhltests

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »