Ärzte Zeitung, 05.03.2007

16 CME-Punkte gibt es beim Gastro Update

NEU-ISENBURG (eb). Alles wichtige Neue zur Gastroenterologie gibt es am 9. und 10. März in Wiesbaden beim Gastro Update. Wiederholt wird die Fortbildungsveranstaltung am 16. und 17. März in Berlin.

Die mit 16 CME-Punkten zertifizierte Fortbildung bietet Praxisrelevantes für alle Kollegen, die Patienten mit gastroenterologischen Krankheiten gleich welcher Art untersuchen oder behandeln. So geht es etwa um funktionelle Dyspepsie, intestinale Motilitätsstörungen, Reizdarm-Syndrom, Obstipation und anorektale Funktion - Probleme also, mit denen Patienten oft in die Praxis kommen.

Welche Diagnostik wann indiziert ist, wann und wie operiert wird und was sich in der Tumortherapie tut, sind ebenfalls wichtige Themen. Jeder Teilnehmer erhält einen Ordner mit allen Referaten und ab Mai eine CD-ROM mit allen Power-Point-Präsentationen.

Infos, Programm und Online-Anmeldung auf www.gastro-update.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »