Ärzte Zeitung, 05.08.2008

Auszeichnung für Arbeiten zu Probiotika

FRANKFURT/MAIN (ug). Dr. Florian Bär vom Institut für Anatomie der Uni Lübeck ist jetzt in Frankfurt am Main mit dem Nachwuchsforscherpreis "science for health" ausgezeichnet worden.

Der Preis von Yakult Deutschland ist mit 2500 Euro dotiert. Geehrt werden junge Forscher, die Arbeiten zu Probiotika gemacht haben oder die neue Ansätze auf dem Gebiet verfolgen. Bär bekommt den Preis für eine Studie zum Einfluss von Escherichia coli Nissle 1917 auf die humane Kolonmuskulatur. Dazu hat er in vitro unter verschiedenen Bedingungen die spontane Kontraktilität der Darmmuskulatur untersucht.

Ergebnis: E. coli Nissle erhöhte die Kontraktilität des humanen Kolons. Diese Wirkung ist dosisabhängig. E. coli Nissle beeinflusst also direkt die intestinale Motilität und kommt somit für die Anwendung bei gastrointestinalen Motilitätsstörungen in Frage.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »