Ärzte Zeitung, 28.10.2008

Peter Voß wurde Schirmherr der Gastro-Liga

BERLIN (gvg). Der langjährige Intendant des Südwestfunks und heute-journal-Moderator Peter Voß hat eine ehrenamtliche Aufgabe als Schirmherr der Gastro-Liga angetreten. Der Vorstandsvorsitzende Professor Jürgen Riemann würdigte Voß bei einer Veranstaltung in Berlin als Idealbesetzung: "Ich bin sicher, dass Sie der Gastro-Liga helfen können, die Sprache der Medizin in die Laiensprache zu übersetzen", sagte Riemann.

Voß selbst diagnostizierte in Sachen Öffentlichkeitsarbeit bei der Gastroenterologie einen erheblichen Nachholbedarf im Vergleich zu anderen Fachgebieten wie Kardiologie oder HIV. In seiner Rede betonte er die Bedeutung der Prävention. Im Zusammenhang mit dem Darmkrebs-Screening sprach er von einem Motivationsproblem in der Bevölkerung, das es in den nächsten Jahren zu lösen gelte.

"Ich glaube, ein Informationsdefizit gibt es hier nicht mehr. Die Medien haben in diesem Punkt gute Arbeit geleistet." Voß kündigte an, dazu beitragen zu wollen, dass das Thema Darmkrebs in den Medien präsent bleibt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »