Ärzte Zeitung, 04.03.2010

Professor Georg Strohmeyer erhält Lucie-Bolte-Preis

DILLINGEN (eb). Die in Dillingen/Saar ansässige Lucie-Bolte-Stiftung hat den diesjährigen Lucie-Bolte-Preis an Professor Georg Strohmeyer verliehen. Der Preis wurde von dem saarländischen Industriellen Erich Bolte zum Gedenken an seine Frau Lucie gestiftet.

Er wird regelmäßig an international herausragende Persönlichkeiten für ihr Lebenswerk auf dem Gebiet der Leberforschung verliehen. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung erhielt der Preisträger für seine bahnbrechenden Entdeckungen auf dem Gebiet des Leberstoffwechsels. Der 81-jährige Preisträger war von 1972 bis 1994 Lehrstuhlinhaber für Innere Medizin an der Universitätsklinik Düsseldorf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »