Ärzte Zeitung, 08.09.2011

Forscher entdecken Stammzellen im Darm

BARCELONA (ple). Spanische Forscher haben entdeckt, wo sich kolonspezifische Stammzellen im Darm aufhalten.

Darüber hinaus ist es ihnen erstmals gelungen, diese Zellen aus dem Darmepithel zu isolieren und in Petrischalen monatelang zu züchten, ohne dass sie sich in andere Zellen differenzierten (Nat Med 2011; online 4. September).

Zudem ließen sich die Zellen gezielt in intestinale Epithelzellen verwandeln.

Mit der Kultivierung der Stammzellen haben die Forscher vom Institut für Biomedizinische Forschung in Barcelona die Grundlage für die Erforschung der Zellentwicklung im Gastrointestinaltrakt geschaffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »