Ärzte Zeitung, 15.09.2011

Gastroenterologen ausgezeichnet

NEU-ISENBURG (eb). Für seine außergewöhnlichen Leistungen in der Erforschung von Helicobacter pylori sowie von Darmkrebs und der Behandlung bei gastrointestinalen Erkrankungen ist Professor Kentaro Sugano aus Tokio von der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) ausgezeichnet worden.

Darüber hinaus ehrt die DGVS Professor Zsolt Tulassay aus Budapest mit einer Urkunde als Ehrenmitglied der Gesellschaft. Sie würdigt damit besonders seine wissenschaftlichen Leistungen in der Gastroenterologie, seine Verdienste um die Förderung der klinischen Forschung und sein Engagement in der länderübergreifenden Zusammenarbeit mit den deutschen Gastroenterologen, wie es in einer Mitteilung der DGVS heißt.

Schließlich geht der Endoskopiepreis der Gesellschaft in diesem Jahr an Professor Naohisa Yahagi aus Tokio. Er wird damit für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen in der Entwicklung der endoskopischen Behandlung von Patienten mit Frühstadien von Krebs im Verdauungstrakt geehrt.

www.viszeralmedizin.com

www.dgvs.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »