Ärzte Zeitung, 18.05.2012

Symptome bei Zöliakie variieren stark

BERLIN (eb). Viele Patienten mit Zöliakie wissen gar nichts von ihrer Erkrankung, denn die Symptome variieren stark. Sie reichen von schweren Durchfällen, Erbrechen und Appetitlosigkeit bis zu Müdigkeit, Depressionen und bei Kindern zu Gedeihstörungen.

Als Gegenmaßnahme eigne sich nur eine glutenfreie Diät - darauf weist das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) hin.

Mit Labortests lassen sich die chronische Entzündung sowie die Anti- und Autoantikörper nachweisen.

Infos im IPF-Faltblatt "Autoimmunerkrankungen - Wenn der Körper sich selbst bekämpft", Download kostenlos unter www.vorsorge-online.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »