Ärzte Zeitung, 16.12.2010

Psyche bei CED im Fokus des neuen DCCV-Journals

Psyche bei CED im Fokus des neuen DCCV-Journals

Bauchredner 4/2010: "Psyche und CED" Weitere Infos: www.dccv.de

BERLIN (otc). Das Mitgliederjournal des Selbsthilfeverbandes Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV) e. V., der Bauchredner, erscheint viermal im Jahr mit einer Auflage von etwa 20 000 Exemplaren - kostenlos für Mitglieder.

Die aktuelle Ausgabe befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Thema "Die Rolle der Psyche bei den CED". Hintergrund ist die Erkenntnis, dass Morbus Crohn und Colitis ulcerosa komplexe Erkrankungen mit biologischen und psychosozialen Komponenten sind, die nicht auf eine einzelne, einfache Ursache - psychogen oder biologisch - zurückgeführt werden können.

Am 20.01.2011 findet von 19 bis 20 Uhr ein Chat zum Thema mit Dipl.-Psychologin Martina Groß in der DCCV-Bundesgeschäftsstelle statt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »