Colitis ulcerosa / Morbus Crohn

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 11.04.2014

Marker im Stuhl

Calprotectin: Hinweis auf CED-Rezidiv?

WIESBADEN. Das Ergebnis einer Bestimmung von Calprotectin im Stuhl kann für Aussagen herangezogen werden, wie wahrscheinlich bei Patienten mit chronisch-entzündlicher Darmerkrankung ein Rezidiv ist. Das hat eine Metaanalyse ergeben, die Professor Volker Groß vom Klinikum St. Marien Amberg beim Gastro Update in Wiesbaden vorgestellt hat.

In die Metaanalyse wurden sechs Studien mit 672 Patienten einbezogen (318 mit Colitis ulcerosa, 354 mit M. Crohn). Die Sensitivität eines erhöhten Calprotectin-Wertes für die Vorhersage eines Rezidives betrug 78 Prozent, die Spezifität 73 Prozent (Inflamm Bowel Dis 2012; 18: 1894-1899). Groß wies auf die begrenzte Aussagekraft der Metaanalyse hin. Aus anderen Studien sei bekannt, dass Verlaufsbestimmungen von Calprotectin im Stuhl beim individuellen Patienten aussagekräftiger seien als einmalige Absolutwerte.Wenn es um therapeutische wichtige Entscheidungen gehe, etwa die Beendigung einer immunsuppressiven Therapie, sei in vielen Fällen die Endoskopie wahrscheinlich das bessere Verfahren, um das Risikoprofil des Patienten zu beurteilen. (mal)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »