Ärzte Zeitung, 26.08.2010

Das Motto bei Reflux: "Weniger Gewicht, weniger Symptome"

NEW ORLEANS (otc). Bei Patienten mit Reflux (GERD) heißt das Motto "Weniger Gewicht, weniger Symptome". Das bestätigt eine Studie mit 179 Patienten, bei denen eine Gewichtsabnahme "dosisabhängig" zu einer Reduktion der Beschwerden führte (DDW 2010; A 937).

Zu Beginn der Studie wogen die Patienten im Mittel 101 kg (BMI: 35,1 kg / m2). Innerhalb von sechs Monaten nahmen sie im Durchschnitt 13 kg ab. Parallel dazu gingen auch die GERD-Symptome zurück - und zwar von ursprünglich 38 auf 17 Prozent (p < 0,001). 66 Prozent hatten keine Symptome mehr. Erreicht wurde die Gewichtsabnahme durch eine reduzierte Kalorienaufnahme von 1200 bis 1500 kcal / Tag und mehr Bewegung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »