Ärzte Zeitung, 13.10.2005

Neue Ratgeber zum Thema Hydrocephalus

DORTMUND (eb). Zwei Schriften hat die Arbeitsgemeinschaft Spina Bifida und Hydrocephalus e. V. mit Sitz in Dortmund herausgegeben.

In der Broschüre "Hydrocephalus und Du" wird verständlich erklärt, wie beim Hydrocephalus therapiert wird, und wie man mit betroffenen Kindern und betroffenen Erwachsenen umgehen kann.

Im Pflegetagebuch für Kinder mit isoliertem Hydrocephalus lassen sich Häufigkeit und Zeitaufwand für die einzelnen Punkte der Körperpflege getrennt nach Tageszeit dokumentieren.

Zudem gibt es Tips für den Gutachterbesuch. Die beiden Broschüren gibt es bei: ASBH Bundesverband, 44145 Dortmund, Münsterstr.13, Tel.: 0231-8 61 05 00, Fax: 0231-86 10 50 50, Internet: www.asbh.de, E-Mail: asbh@asbh.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »