Ärzte Zeitung, 11.10.2006

870 000 Suizide Jahr für Jahr

NEU-ISENBURG (Smi). Weltweit nehmen sich Jahr für Jahr mehr als 870 000 Menschen das Leben. Darauf hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestern aus Anlaß des "Internationalen Tags der seelischen Gesundheit" hingewiesen.

Besorgniserregend sei vor allem die hohe Zahl von Suiziden unter jungen Leuten, betonte die WHO. In China etwa seien Selbsttötungen unter 15- bis 35jährigen die häufigste und in Europa die zweithäufigste Todesursache.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »