Ärzte Zeitung, 16.09.2008

Forschungsförderung für tödliche Kinderkrankheit

HAMBURG (eb). Die Stiftung "Neuronale Ceroid Lipofuszinose" (NCL) verleiht zum ersten Mal den NCL-Forschungspreis in Höhe von 50 000 Euro.

Ziel ist es, Therapieformen und die Heilung der seltenen Krankheit juvenile NCL, die noch nicht ausreichend gefördert wird, anhand beispielhafter Projekte voranzutreiben. Forscher werden bis Ende Oktober aufgefordert, Projektanträge einzureichen, um zur Heilung der juvenilen NCL beizutragen. Das Preisgeld soll für ein Doktorandenstipendium eingesetzt werden.

Im Internet: www.ncl-stiftung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »