Ärzte Zeitung, 17.06.2010

Weltkongress für seelische Gesundheit von Kindern

LEIPZIG (eb). Der 12. Weltkongress für seelische Gesundheit im frühen Kindsalter findet in diesem Jahr in Leipzig statt. Erwartet werden gut 1 300 Wissenschaftler aus über 50 Ländern, teilt die Universität Leipzig mit.

Auf dem wissenschaftlichen Programm steht eine große Bandbreite an Themen: Von kindlicher Gehirnentwicklung und Risiken früher Krippenerziehung über Hilfsmöglichkeiten durch Psychotherapie bis hin zu der Frage, ob Sucht und Alkoholabhängigkeit bereits in der frühen Kindheit angelegt wird.

Einen Schwerpunkt wird das Problem der Kindesmisshandlung bilden. Dabei werden Programme zur Verhinderung von Kindesvernachlässigung sowie therapeutische Konzepte zur Milderung psychischer Folgen vorgestellt. Weitere Themen sind: Wie kommuniziert ein Kind, bevor es sprechen lernt? Wie kann Kleinkindern und ihren Eltern durch Psychotherapie geholfen werden?

www.waimh-leipzig2010.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »