Ärzte Zeitung, 10.11.2010

140 SMS pro Tag - schädlich für Gesundheit?

CLEVELAND (ars). Exzessives SMS-Schreiben oder überlange Aufenthalte in sozialen Netzwerken gehen mit Gesundheitsrisiken einher. Zumindest bei Teenagern, wie Forscher aus Cleveland bei einem Kongress in Denver berichteten.

Jugendliche, die pro Schultag mehr als 140 SMS verschickten oder mehr als drei Stunden in Webportalen verbrachten, tranken mehr Alkohol, fühlten sich stärker gestresst, hatten häufiger Essstörungen, schliefen weniger, fehlten mehr in der Schule und waren öfter übergewichtig als Gleichaltrige, die auf solche Aktivitäten verzichteten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »