Ärzte Zeitung, 07.01.2011

Psychosomatik-Kongress findet Ende März statt

ESSEN (eb). Neue Erkenntnisse zu psychosomatischen Erkrankungen diskutieren Experten vom 23. bis 26. März auf dem Deutschen Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Essen.

Welche Arbeitsbedingungen psychosozialen Stress auslösen und welchen Beitrag die Psychosomatik auch zur Therapie bei Adipositas, Essstörungen und Schmerzen leisten kann, sind nur einige Schwerpunkte der Tagung.

Darüber hinaus thematisieren die Fachleute die interkulturelle Psychotherapie bei Migranten.

Weitere Infos im Web: www.deutscher-psychosomatik-kongress.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »