Ärzte Zeitung, 24.01.2011

Dioxin: Aigner fordert EU-weite Kontrollen

BRÜSSEL (dpa). Im Dioxin-Skandal setzt sich Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU) europaweit für schärfere Kontrollen ein.

"Einige Bereiche könnten auch europäisch gelöst werden", sagte Aigner zu Beginn des Treffens der EU-Agrarminister am Montag in Brüssel.

"Das ist im Wesentlichen die Zulassungspflicht für Betriebe und auch die Trennung der Futtermittelströme."

Aigner kündigte an, sich mit den Agrarministern von Belgien und Irland, wo es ähnliche Dioxin-Fälle gegeben hatte, auszutauschen. Die Ministerin stellte zudem ihren EU-Kollegen den von der Bundesregierung beschlossenen Aktionsplan vor.

Lesen Sie dazu auch:
Dioxin-Herkunft im Tierfutter offenbar aufgeklärt
Vorsatz bei Panscherei mit Dioxin?
Dioxin: Verzicht auf Ei oder Zigarette oder auf beides?
Weg mit den Grenzwerten!

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »