Ärzte Zeitung, 12.07.2011

Studien starten zu Gedächtnisleistung

BERLIN (eb). Wie lässt sich die Gedächtnisleistung durch körperliche Aktivität oder die Ernährungsweise positiv beeinflussen? Das wird jetzt im Rahmen zweier Studien des Centrums für Schlaganfallforschung an der Charité - Universitätsmedizin Berlin erforscht.

Ziel der Studien ist es, Möglichkeiten der Vorbeugung und Behandlung zu finden, die dem Abbau der Gedächtnisleistung im Alter entgegenwirken können. Für beide Studien werden noch gesunde übergewichtige Probandinnen und Probanden im Alter von 50 bis 80 Jahren gesucht.

Infos unter: Tel.: 030 / 450 56 01 36

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »