Ärzte Zeitung, 20.03.2012

Preis für Arbeiten zu Schwindel ausgeschrieben

FLÖRSHEIM/BERLIN (eb). Um experimentelle, klinische oder bevölkerungsmedizinische Arbeiten zu Schwindel und Gleichgewichtsstörungen zu würdigen und der Öffentlichkeit bekannt zu machen, schreibt das Pharma-Unternehmen Hennig Arzneimittel den Hennig-Vertigo-Preis aus. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung soll einen Beitrag zu Diagnostik und Therapie von Schwindel und Gleichgewichtsstörungen leisten.

Der Hennig-Vertigo-Preis 2012 wird seit seiner erstmaligen Verleihung im Jahr 2002 bereits zum sechsten Mal ausgeschrieben und traditionell beim zweijährlichen Hennig-Vertigo-Symposium, am 5. und 6. Oktober 2012, in Berlin verliehen.

Um den Preis können sich in Europa ansässige Wissenschaftler bewerben, wie das Unternehmen aus Flörsheim mitteilt. Die Arbeiten müssen in deutscher oder englischer Sprache gemäß den Richtlinien für wissenschaftliche Publikationen abgefasst sein.

Die Unterlagen sind zu senden an Dr. Wolfgang Baumann, Leiter der medizinisch-wissenschaftlichen Abteilung von Hennig Arzneimittel. Einsendeschluss ist der 31. August 2012.

Das Bewerbungsformular und die ausführlichen Statuten zum Hennig-Vertigo-Preis 2012 sind zu finden im Internet unter www.hennig-am.de/vertigopreis

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »