Ärzte Zeitung, 11.04.2012

Institut setzt bei Autismus auf Verhaltenstherapie

BREMEN (eb). In Bremen bietet das Deutsche Forschungsinstitut für Autismus (IFA) ein intensives Verhaltenstraining für Kinder mit Autismus.

Außerdem initiiert das Institut Forschungsprojekte, trainiert Eltern mit dem "Bremer Elterntrainingsprogramm (BET)" und bildet Autismustherapeuten aus, so eine Mitteilung.

Das IFA ist das einzige deutsche Forschungsinstitut seiner Art. Die Mitglieder setzen auf die Verhaltenstherapie, einen Ansatz, der besonders in den USA und in Skandinavien zur Behandlung junger autistischer Kinder eingesetzt wird.

Aus vielen Teilen Deutschlands kommen Familien nach Bremen, die sich mit ihren autistischen Kindern nicht mehr zu helfen wissen.

www.ifa-bremen.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »