Ärzte Zeitung, 21.05.2012

Gestresste Männer sind sozialer

NEU-ISENBURG (eb). Freiburger Wissenschaftler haben in einer Studie untersucht, wie Männer in Stresssituationen reagieren - und mit den Ergebnissen eine fast 100 Jahre alte Lehrmeinung widerlegt.

Probanden, die unter Stress standen, zeigten deutlich mehr positives Sozialverhalten als Probanden der Kontrollgruppe, die sich nicht in einer Stresssituation befanden. Negatives Sozialverhalten wurde durch Stress nicht beeinflusst.

Das habe weit reichende Konsequenzen für ein besseres Verständnis der sozialen Bedeutung von Stress, teilt die Freiburger Universität mit. Die Ergebnisse werden in der aktuellen Ausgabe des Fachjournals "Psychological Science" publiziert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »