Ärzte Zeitung, 23.11.2012

Albträume

Onlinestudie an der Uni Düsseldorf

DÜSSELDORF. Das Institut für Experimentelle Psychologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf bietet im Rahmen einer Studie ein Online-Selbsthilfetraining zum Umgang mit Albträumen an.

Betroffene können lernen, ihren Albträumen ein positives Ende zu geben. Zum Einsatz kommt dabei die Imagery Rehearsal Therapy (Vorstellung-Wiederholungs-Therapie), die sich die Macht der Vorstellungskraft zunutze macht.

Die Betroffenen lernen, das "Drehbuch" ihrer Albträume umzuschreiben. Alle, die regelmäßig unter Albträumen leiden und mindestens 18 Jahre alt sind, können an der Studie teilnehmen. (eb)

Weitere Informationen unter: www.albtraumcoach.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »