Ärzte Zeitung, 03.12.2012

Missbrauch und Gewalt

Therapie-Studie für Opfer

FRANKFURT/MAIN. Eines von vier Mädchen und einer von elf Jungen wird in Deutschland Opfer eines sexuellen Missbrauchs, zehn Prozent der Kinder erleben körperliche Misshandlung.

An der Verhaltenstherapie-Ambulanz der Goethe-Universität werden die Betroffenen nach einem kognitiv-verhaltenstherapeutischen Konzept behandelt - hierfür werden im Rahmen einer Studie Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren gesucht. (eb)

Infos: Dr. Franziska Schreiber, 069 / 798-23973; E-Mail: schreiber@psych.uni-frankfurt.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »