Ärzte Zeitung, 03.12.2012

Missbrauch und Gewalt

Therapie-Studie für Opfer

FRANKFURT/MAIN. Eines von vier Mädchen und einer von elf Jungen wird in Deutschland Opfer eines sexuellen Missbrauchs, zehn Prozent der Kinder erleben körperliche Misshandlung.

An der Verhaltenstherapie-Ambulanz der Goethe-Universität werden die Betroffenen nach einem kognitiv-verhaltenstherapeutischen Konzept behandelt - hierfür werden im Rahmen einer Studie Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren gesucht. (eb)

Infos: Dr. Franziska Schreiber, 069 / 798-23973; E-Mail: schreiber@psych.uni-frankfurt.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »