Ärzte Zeitung, 06.06.2014

Antistigma

Förderpreis zur Integration psychisch Kranker

NEU-ISENBURG. Für den Förderpreis zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen können jetzt Bewerbungen eingereicht werden. Der DGPPN-Antistigma-Preis wird auf dem Kongress der DGPPN im November in Berlin verliehen.

Ausgezeichnet werden Projekte, Institutionen und Selbsthilfegruppen, die sich für nachhaltige Integration psychisch kranker Menschen engagieren. Bewerbungen sind bis zum 31. Juli möglich.

An Unterlagen wird eine kurze Darstellung der sich bewerbenden Personen oder Institutionen erbeten, eine Übersicht über Aktivitäten und eine ausführliche Darstellung des Projektes. (eb)

Weitere Informationen zu der Ausschreibung gibt es auf www.dgppn.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »