Ärzte Zeitung App, 04.12.2014

Gehirn

Wo ist die Pforte zum menschlichen Gedächtnis?

MAGDEBURG. Forschern ist es gelungen, den Entstehungsort von Erinnerungen mit bislang unerreichter Genauigkeit zu bestimmen, melden das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und die Uni Magdeburg. Die Wissenschaftler konnten diesen Ort auf einzelne Schaltkreise des Gehirns eingrenzen (Nature Communications 2014; online 26 November.

Dafür nutzten sie das sehr präzise "Ultra-Hochfeld-MRT". "Innerhalb des Hippocampus und des Entorhinalen Cortex konnten wir die Gedächtnisbildung bestimmten neuronalen Schichten zuordnen. Wir konnten genau feststellen, welche neuronale Schicht aktiv war", wird Professor Emrah Düzel, Standortsprecher des DZNE in Magdeburg zitiert. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »