Ärzte Zeitung, 09.02.2016

Nervensystem

Für MRT-Studie Teilnehmer gesucht

HEIDELBERG. Für eine MRT-Studie sucht die Abteilung für Neuroradiologie des Universitätsklinikums Heidelberg ab sofort gesunde Studienteilnehmer im Alter zwischen 30 und 80 Jahren.

Ziel der Studie ist es, mehr über den natürlichen Alterungsprozess des Nervensystems zu erfahren und die MR-Neurographie als präzises Diagnosewerkzeug weiterzuentwickeln, teilt die Universitätsklinik mit. Untersucht werden Abschnitte eines Armes, eines Beines, des Beckens und des Kopfes.

Die Daten werden anonymisiert ausgewertet. Die Wissenschaftler setzen im Rahmen der Studie kein Kontrastmittel ein. Teilnehmer sollten für die Untersuchung etwa 120 Minuten inklusive kurzer Pausen einplanen. Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung von 50 Euro, heißt es in der Mitteilung. (eb)

Interessenten wenden sich an Véronique Schwehr, E-Mail: veronique.schwehr@med.uni-heidelberg.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »