Ärzte Zeitung, 09.02.2016

Nervensystem

Für MRT-Studie Teilnehmer gesucht

HEIDELBERG. Für eine MRT-Studie sucht die Abteilung für Neuroradiologie des Universitätsklinikums Heidelberg ab sofort gesunde Studienteilnehmer im Alter zwischen 30 und 80 Jahren.

Ziel der Studie ist es, mehr über den natürlichen Alterungsprozess des Nervensystems zu erfahren und die MR-Neurographie als präzises Diagnosewerkzeug weiterzuentwickeln, teilt die Universitätsklinik mit. Untersucht werden Abschnitte eines Armes, eines Beines, des Beckens und des Kopfes.

Die Daten werden anonymisiert ausgewertet. Die Wissenschaftler setzen im Rahmen der Studie kein Kontrastmittel ein. Teilnehmer sollten für die Untersuchung etwa 120 Minuten inklusive kurzer Pausen einplanen. Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung von 50 Euro, heißt es in der Mitteilung. (eb)

Interessenten wenden sich an Véronique Schwehr, E-Mail: veronique.schwehr@med.uni-heidelberg.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gefälschter Gentest-Befund narrt Ärzte

Auch einem Gentest darf man nicht immer glauben, zumindest nicht dem Papier mit dem Befund. Denn das lässt sich leicht manipulieren. So machte eine Patientin aus "keine Mutation" mal eben "eine Mutation". mehr »

Wenn Kinder zu erwachsenen Patienten werden

Die bessere Vernetzung spezialisierter Zentren ist nur ein Schritt, um junge Patienten mit seltenen Erkrankungen optimal zu behandeln. Zu selten wird noch ein strukturierter Übergang von der Kinder- in die Erwachsenenmedizin bedacht. mehr »

Fasten wird immer beliebter

Noch sind viele im Faschingstaumel. Doch wenn am Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt, sind viele Deutsche bereit, sich sieben Wochen im Verzichten zu üben. Fasten-Favorit ist Alkohol. mehr »