Ärzte Zeitung, 27.10.2004

TIP

Uhren-Test für Depressive

"Herr Doktor, ich habe sicher Alzheimer, ich vergesse beim Einkauf immer die Hälfte." Eine solche Aussage kann Zeichen einer Depression sein.

Der Grund: Patienten mit einer beginnenden Demenz versuchen, ihre Vergeßlichkeit eher zu verdrängen, und sagen: "Das kann jedem einmal passieren". Dagegen sind depressive Patienten eher davon überzeugt, eine schlimme organische Krankheit wie Alzheimer zu haben, weiß der Psychiater Dr. Axel Cicha aus Wasserburg.

Ein einfacher Test führt meist schnell auf die richtige Spur: Rein depressive Patienten haben kein Problem, eine bestimmte Uhrzeit mit Zeigern auf ein Blatt Papier zu zeichnen. Im Gegensatz zu Patienten mit beginnender Demenz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »