Ärzte Zeitung, 31.08.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Gute Therapie für Depressive

Mut macht der Züricher Psychiater Privatdozent Dr. Josef Schöpf den Lesern der zweiten und vollständig überarbeiteten Auflage von "Therapie der Depressionen": Die Behandlung depressiver Menschen sei meistens gar nicht schwierig. Allerdings kann die Behandlung auch zur Herausforderung werden, da es viele medikamentöse und nicht-medikamentöse Optionen gibt. Dazu gibt Schöpf einen Überblick. Auf den ersten Seiten geht es um Diagnostik sowie Psychotherapien. Der Hauptteil des Buches im Kitteltaschenformat ist den mehr als 20 Antidepressiva gewidmet, deren Einsatz, dem Vorgehen bei Unverträglichkeiten und der Rückfallprophylaxe. Eine Übersicht über die Dosierung der Substanzen findet man am Ende, zudem der Vorschlag für ein Infoblatt für Patienten und Angehörige.
(ner)


J. Schöpf: Therapie der Depression, Steinkopff Verlag, 2. Auflage 2006, 91 Seiten, Softcover, Preis: 14,95 Euro, ISBN 978-3-7985-1592-5

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »