Ärzte Zeitung, 01.02.2010

Charité zeigt eine Doku über Depressionen

BERLIN (dpa). An der Charité in Berlin hat eine Langzeitdokumentation zu Depressionen Deutschlandpremiere.

Am 1. Februar um 17.30 Uhr, wird "Schattenzeit" des Kölner Filmemachers Gregor Theus auf einem Charité-Infoabend in der Urania gezeigt. Im Herbst wird der Film der Klinik auch im Sender RBB ausgestrahlt. Theus begleitete drei schwer depressive Patienten über zwei Jahre.

www.charite-psychiatrie.de
www.schattenzeit-derfilm.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Ein Kind mit drei genetischen Eltern

Eine Eizelle von zwei Frauen: Eine Mitochondrien-Ersatztherapie hat einem Paar geholfen, ein gesundes Baby zu bekommen. Experten äußern allerdings ethische Bedenken. mehr »

Grüne für Wahlfreiheit von Beamten

Ist das Krankenversicherungsrecht für Beamte noch zeitgemäß - sollten sie etwa die Wahl zwischen GKV und Privatversicherung haben? Das treibt die Bundestagsfraktion der Grünen um. mehr »

Hausärzte besser schulen!

Der Hausarzt gilt als Schaltstelle bei der Diagnose von Depressionen. Zum Europäischen Depressionstag haben Fachverbände nun gefordert, ihn besser auf die Erkennung von seelischen Krankheiten vorzubereiten. mehr »