Ärzte Zeitung, 03.02.2011

Für Studie: Verwandte von Depressiven gesucht

BONN (eb). Das Universitätsklinikum Bonn sucht Testpersonen für eine Studie zur Schizophrenie, zur Depression und zur manisch-depressiven Erkrankung.

Teilnehmen können Verwandte ersten Grades von Erkrankten zwischen 18 und 60 Jahren. Die Probanden müssen sich einer MRT unterziehen, damit die Aktivität verschiedener Hirnregionen ermittelt werden kann.

Zusätzlich messen die Forscher kognitive Fähigkeiten der Teilnehmer. Für genetische Untersuchungen werden einige Milliliter Blut abgenommen. Die Studie umfasst zwei Termine von jeweils drei Stunden Dauer.

www.moods-uniklinik-bonn.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »