Ärzte Zeitung, 17.02.2012

Probanden für Depressions-Studie gesucht

BONN (eb). Das Universitätsklinikum Bonn sucht Testpersonen für eine Studie zur Schizophrenie, zur Depression und zur manisch-depressiven Erkrankung.

Teilnehmen können Angehörige von Erkrankten zwischen 18 und 60 Jahren, die keine Drogen oder psychogenen Medikamente nehmen und keine Hirnerkrankungen oder psychischen Störungen aufweisen.

Es soll geklärt werden, ob sich die Gehirnfunktion von Kranken und Angehörigen unterscheidet. Und es wird untersucht, ob für derartige Unterschiede genetische Faktoren verantwortlich sind.

www.moods-uniklinik-bonn.de, E-Mail: claudia.schuetz@ukb.uni-bonn.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »