Ärzte Zeitung, 20.03.2007

Zähneputzen kann Ursache für Krampfanfall sein

MELBOURNE (eb). Reflex-Epilepsien können offenbar nicht nur durch Stroboskope, etwa in einer Disco, ausgelöst werden, sondern auch durchs Zähneputzen.

Australische Neurologen haben jetzt Kasuistiken von drei Patienten vorgestellt, bei denen das Reinigen der Zähne mit einer Bürste Auslöser von Krampfanfällen war (Neurology 68, 2007, 769). Die Symptome reichten von Zuckungen im Gesicht über Zungenkrämpfe bis zu ausgeprägtem Speichelfluss. Bei zwei Patienten traten die Symptome auf, wenn sie eine bestimmte Zahnreihe putzten.

MRT-Untersuchungen belegten, dass die Gehirnveränderungen Regionen benachbart sind, die Bewegung und Sprache kontrollieren.

Topics
Schlagworte
Epilepsie (302)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »