Ärzte Zeitung, 18.02.2009

Liste zertifizierter Epilepsiezentren jetzt im Internet

NEU-ISENBURG (eb). Epilepsiepatienten in Deutschland können jetzt leichter an ein spezialisiertes Therapiezentrum vermittelt werden, teilt das Deutsche Grüne Kreuz mit. Die Deutsche Gesellschaft für Epileptologie (DGfE) und die Arbeitsgemeinschaft Epilepsiechirurgie haben Kriterien zur Zertifizierung von Epilepsiezentren, Epilepsieambulanzen und epileptologischen Schwerpunktpraxen erstellt und jetzt erstmals Epilepsiezentren zertifiziert.

Diese Qualitätssicherung hilft besonders Patienten, die durch eine medikamentöse Standardtherapie bisher nicht anfallsfrei wurden. Und das betrifft immerhin jeden dritten der in Deutschland etwa 600 000 Erkrankten. Die Anforderungen an die Zertifizierung werden in jedem Einzelfall von einer der beiden Fachgesellschaften geprüft. Die Zertifizierungsbedingungen und eine Liste der bisher zertifizierten Schwerpunktpraxen, Epilepsieambulanzen und Epilepsiezentren sind im Internet nachzulesen.

www.dgfe.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »