Ärzte Zeitung, 02.12.2008

Tipp

Nordic Walking für Parkinson-Patienten

Sie betreuen Parkinson-Patienten, die früher Sport getrieben haben und jetzt weitermachen wollen oder aber neu mit einem Training anfangen möchten? Dann raten Sie ihnen doch zu Nordic Walking!

Denn das sei für diese Patientengruppe eine geeignete Sportart, teilt die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention mit. Nordic Walking sei leicht zu lernen, außerdem sicher und wirksam. In einer Studie hatten sich bei den 58 Teilnehmern Gleichgewicht, Haltungsstabilität und Laufgeschwindigkeit im Vergleich zu Patienten ohne Training deutlich gebessert.

Auch berichteten die Sportler über ein erhöhtes emotionales Wohlbefinden. Das Trainingspensum betrug zweimal die Woche 60 bis 75 Minuten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »