Ärzte Zeitung, 22.04.2005

Rauchen fördert MS-Progression

BOSTON (ple). Patienten mit Multipler Sklerose (MS), die rauchen, fördern dadurch die MS-Progression.

In einer prospektiven US-Studie war die Rate von Patienten, bei denen die schubförmig verlaufende Erkrankung innerhalb von fünf Jahren in eine sekundär progrediente Krankheit übergegangen war, bei Rauchern im Vergleich zu Nichtrauchern um das 3,6fache erhöht (Brain-Online).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »