Ärzte Zeitung, 18.01.2007

Weniger Schübe bei MS durch Parasiten?

MINNEAPOLIS (ddp.vwd). Patienten mit Multipler Sklerose (MS) haben weniger Krankheitsschübe, wenn sie mit Parasiten infiziert sind. Als Ursache wird die Wirkung der Parasiten auf regulatorische T-Zellen diskutiert.

Was bei Morbus Crohn bereits bekannt war, haben Forscher aus Argentinien jetzt auch für MS gezeigt: Parasiteninfektionen können den MS-Verlauf positiv beeinflussen ("Annals of Neurology" online).

MS-Patienten mit einem Parasitenbefall hatten seltener Krankheitsschübe als Patienten ohne Parasiten: Bei zwölf mit Parasiten infizierten MS-Kranken gab es innerhalb von 4,5 Jahren insgesamt drei Krankheitsschübe. Bei zwölf nicht infizierten MS-Patienten jedoch 56 Schübe. Von den infizierten Patienten erlitten lediglich zwei kurzfristige Verschlechterungen ihres Zustandes, wohingegen sich die Krankheit in der nicht infizierten Gruppe bei elf Patienten dauerhaft verschlimmerte.

Parasiten - wie etwa Spulwürmer - scheiden antientzündliche Moleküle aus, um eine Immunreaktion ihres Wirtsorganismus zu unterdrücken. Diese Moleküle erhöhen entweder die Zahl regulatorischer T-Zellen oder deren Aktivität. So könnten auch Autoimmunreaktionen bei MS gemindert werden, sagen die Forscher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »