Ärzte Zeitung, 08.12.2008

Zwei Wissenschaftler teilen sich MS-Preis

NEU-ISENBURG (eb). Der Helmut-Bauer-Nachwuchspreis 2008 wurde vor kurzem an Dr. Assunta Dal-Bianco aus Wien und Dr. Manuel Friese aus Hamburg verliehen.

Mit dem jährlich von Biogen Idec gestifteten Preis in Höhe von 10 000 Euro werden Nachwuchswissenschaftler gefördert, die die Ursachen und neue Behandlungsstrategien bei Multipler Sklerose (MS) erforschen. Die Wissenschaftlerin Dal-Bianco hat die Bedeutung der Mikroglia bei MS erforscht. Friese wurde für seine Arbeit geehrt, mit der sich Schäden der Nervenzellfortsätze bei MS verhindern lassen könnten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »