Ärzte Zeitung, 14.06.2010

FDA-Panel gibt grünes Licht für neue MS-Arznei

SILVER SPRING (mut). Ein Panel der US-Zulassungsbehörde FDA hat sich für die Zulassung von Fingolimod ausgesprochen. Fingolimod ist ein neues, oral anwendbares Mittel gegen Multiple Sklerose, das vom Unternehmen Novartis entwickelt wird.

Wie das "Advisory Committee on Peripheral and Central Nervous System Drugs" mitteilt, gibt es genug Evidenz dafür, dass Fingolimod die Zahl der Schübe bei Patienten mit schubförmiger MS verringern kann. Die Sicherheitsdaten rechtfertigten ebenfalls eine Zulassung.

Meist folgt die FDA den Empfehlungen ihrer Advisory Committees. Die Zulassung von Fingolimod wird daher in Kürze erwartet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »