Ärzte Zeitung, 08.06.2011

Die MS-Schwester des Jahres wird gesucht

DARMSTADT (eb). Mit der Auszeichnung "MS-Schwester des Jahres" würdigt Merck Serono das persönliche Engagement der Pflegekräfte im vierten Jahr öffentlich, teilt das Unternehmen mit.

Unter dem Motto "Mut machen, motivieren, dran bleiben" können Neurologen und Patienten MS-Betreuer nominieren, die Betroffene besonders gut zum Durchhalten der Therapie motivieren.

Den zehn Gewinnern winken ein Geldpreis und ein Beitrag in dem MS-Buch "Schlaglichter".

Neurologen können die Wettbewerbsunterlagen telefonisch anfordern unter: 08 00 732 43 44

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »