Ärzte Zeitung, 13.01.2012

Auszeichnung für Forschung zur Bildgebung bei MS

NEU-ISENBURG (eb). Der NEUROWIND e.V.-Forschungspreis für die beste Nachwuchsarbeit in der experimentellen Neurologie ist der Wissenschaftlerin Dr. Ivana Nikic vom Institut für klinische Neuroimmunologie der Ludwigs Maximilians Universität München zuerkannt worden.

Die Wissenschaftlerin konnte mithilfe eines neuen, bildgebenden Verfahrens nachweisen, dass frühe Schäden an Nervenzellfasern bei Patienten mit Multipler Sklerose unter bestimmten Umständen umkehrbar sind.

Mit dem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro fördert der Verein den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Neurologie und Behandlungsfortschritte. Der Forschungspreis wird vom Unternehmen Merck Serono in Darmstadt gestiftet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »